Kindertagesbetreuung
Jugend- & Familienhilfe
Arbeit mit Geflüchteten
Schule & Weiterbildung
Kinder- & Jugendklubs
Arbeit & Qualifizierung
Statdteil- und Familienzentren
Umwelt & Ökologie

Juni 2020 - der SozDia Monat der Nachhaltigkeit!

Jeden Juni rufen wir alle Menschen in und um die SozDia dazu auf sich gemeinsam auf lustige, spielerische und kreative Weise mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander zu setzten. In diesem Jahr verbindet die Challenge zum SozDia Monat der Nachhaltigkeit dies mit der Chance tolle Preise zu gewinnen. Alle, die noch tiefer in das Thema Nachhaltigkeit einsteigen möchten, können in den Nachhaltigkeits-Talks mit unseren Experten ins Gepräch kommen.

In der SozDia arbeiten wir täglich für eine Welt, die allen Geschöpfen auf Dauer eine würdevolle Existenz bieten kann. Traditionell haben wir uns dabei den sozialen und kulturellen Herausforderungen gestellt. Seit einem Jahrzehnt rückt die ökologische Nachhaltigkeit immer präsenter auch in unser tägliches Handeln, wollen wir doch die Regenerationsfähigkeit der natürlichen Systeme nicht zerstören, die auch uns am Leben halten. In unserer christlichen Tradition verstehen wir dies als die Bewahrung der Schöpfung.


Überblick:

➔ Challenge

Aufgaben

Preise

Teilahmebedingungen

Nachhaltigkeits-Talks

Datenschutz

Die Gewinner*innen

Viereinhalb Wochen lang haben uns fast täglich Bilder toller Aktionen und gelebert Nachhaltigkeit im Alltag erreicht. Nun stehen die Gewinner fest.

1. Platz (2x): Grünmacherinnen & Jana (mit je 9 erfüllten Aufgaben)

3. Platz: JuFaZ for future (mit 8 erfüllten Aufgaben)

Weitere Gewinner*innen mit mindestens 3 erfüllten Aufgaben:

Nancy_Hedwig
iKARUS goes nachhaltig
PEBE
Wackelzähne
Maria
Kita Hedwig

 

Die Challenge

Trotz Social Distancing stehen wir den Herausforderungen des Klimawandels nicht alleine gegenüber. Den ganzen Monat über wollen wir uns mit euch jede Woche neuen Challenges stellen. Wir bringen die Stadt zum Blühen, sparen gemeinsam Energie oder lassen uns regionale Köstlichkeiten schmecken.

Dreißig Tage, neun Aufgaben, viele Preise

Jeden Montag im Juni geben wir hier die Details zu den Wochenaufgaben bekannt. Dies sind jeweils nachhaltige Aufgaben im eigenen Umfeld, die von Einzelpersonen oder Teams bewältigt werden können. Sind die Herausforderungen gemeistert, schickt uns ein Bild davon.

Hier gelangt ihr direkt zu den Challenges der...

>> 1. Juniwoche

>> 2. Juniwoche

>> 3. Juniwoche

>> 4. Juniwoche

1. Juniwoche

Aufgabe 1: Lass es grünen!

Der Frühling entfaltet seine volle Kraft. Damit die ganze Stadt zum Grünen kommt, möchten wir mit euch neue Pflanzen einsetzen, Samen säen und den Stadtbäumen beim wachsen helfen.

  • Aussäen oder pflanzen, Fenstersims oder Garten - eure Pflanzenwahl ist nicht nur hübsch sondern liefert auch ein Angebot an Nektar und Pollen.

oder

  • Gebt den durstigen Stadtbäume ordentlich zu trinken (mindestens 30 Liter), damit sie nicht unter den länger werdenden Trockenperioden in Berlin leiden müssen.

 Nachweis:

  • Macht ein Bilder der Pflanze oder des Beets das ihr angelegt habt.

oder

  • Macht ein Bild des Baums mit Gießkanne, Wassereimer oder -schlauch.

Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, wie man Gärten und Balkone ökologisch bepflanzt und die Artenvielfalt unterstützt, findet eine übersichtliche Darstellung auf der Seite des BUND Naturschutz in Bayern e. V.

Mehr zur Situation unserer Stadtbäume, wann sie besondere Unterstützung benötigen und wie man effektiv helfen kann findet ihr auf der Seite des BUND Landesverbands Berlin.


Aufgabe 2: Müllsammeln in der Nachbarschaft


Ob kleine Grünanlage, Park, Nachbarschaftsgarten oder Beete am Straßenrand - Stadtgrün ist enorm wichtig für das Wohlbefinden in unserem Kiez. Gleichzeitig ist dies aber auch der Lebensraum vielzähliger kleiner und großer Tiere. Um diese Schätze zu bewahren, möchten wir mit euch Müll daraus entfernen.

Gemeinsam oder als Teil einer organisierten Müllsammelaktion kämpft ihr für eine saubere Stadt.

Nachweis:
Zeigt uns wie viel Müll ihr gesammelt habt.

Müll ist nicht gleich Müll. Viele achtlos weggeworfene Gegenstände sind wertvolle Ressourcen. Das Sammeln des Mülls ist daher wichtig, noch effektiver wird eure Aktion aber, wenn ihr den Müll auch korrekt trennt und so die Ressourcen schont. Auf Trenntstadt Berlin, einer Initiative der Berliner Stadtreinigung erfahrt ihr alles zum Themen Abfallvermeidung, -trennung und Recycling in der Hauptstadt.

https://trenntstadt-berlin.de/

2. Juniwoche

Aufgabe 1: Neues Leben für alte Dinge


Auch in Altem schlummert oft etwas schönes oder neues! Mit Reparieren, Upcycling, Tauschen und gebrauchte Dinge kaufen lassen sich viel Energie und Ressourcen sparen!

  • Repariert etwas (z.B. euer Fahrrad, ein defektes Elektrogerät zur Werkstatt bringen)

oder

  • Tauscht etwas (z.B. Tauschbox, Kleiderkreisel)

oder

  • Bastelt aus alten Dingen oder Abfall etwas Neues (Upcycling)


Nachweis:
Macht ein Bild des reparierten, getauschten, upgecycelten Gegenstands. Hier gelangt ihr zu:


Aufgabe 2: Berechne deinen ökologischen Fußabdruck


Wenn es um die Nutzung und den Verbrauch der natürlichen Ressourcen geht, leben wir auf großem Fuß! Das heißt, wir verbrauchen mehr davon als nachwachsen kann (z.B. Bäume, Fische), oder wir schöpfen endliche Ressourcen so schnell aus, dass sie bald aufgebraucht sind (z.B. Erdöl, Platin). Aber auch was unseren Ausstoß an Treibhausgasen in die Atmosphäre angeht, wodurch der Klimawandel verursacht wird, müssen wir noch viel verbessern!
 
Berechnet mit diesen Tools euren

und findet heraus, ob ihr nachhaltig lebt...


Nachweis:
Schickt uns ein Bild von eurem Ergebnis (uns genügt es zu sehen, dass ihr teilgenommen habt, das Ergebnis muss nicht genau sichtbar sein)!

3. Juniwoche

Aufgabe 1: Spare Energie!

Beim Energiesparen denken wir schnell an Beleuchtung und Unterhaltungselektronik. Das Beheizen der Räume mit 68,8% und die Erhitzung von Wasser mit 15,3% machen aber den bei weitem größten Energieverbrauch in Wohngebäuden aus. Energiefressern lauern an vielen Orten - diese Woche wollen wir ihre Verstecke aufspüren.

 Aufgabe:

Thermometer oder Hygrometer anbringen um sinnvoller zu lüften, wassersparende Aufsätze an Wasserhähne oder den Duschkopf anbringen, abschaltbare Steckerleisten vor Elektrogeräte schalten - es gibt unzählige Möglichkeit Energie zu sparen. Zeigt uns wo ihr die Energiefresser bekämpft.

Wenn ihr einmal systematisch nachsehen wollt, wo im Gebäude oder der Wohnung sich Energie und damit auch Kosten einsparen lassen, dann werft einen Blick auf die Kampagnenseite "Deutschland macht's effizient". Dort gibt es praktische Tipps zum effizienten Umgang mit Haushaltgeräten und einen Lotsen zum Verstehen der Energieeffizienz-Label eines Neugeräts.

Nachweis:

Schickt uns ein Bild davon, womit oder wie ihr Energie gespart habt.


Aufgabe 2: Umweltfreundlich Kochen!

Aufgabe:

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie man klimafreundlich kochen kann? Nein? Kein Problem! Es geht ganz einfach, wenn ihr beim Einkaufen auf folgende Dinge achtet:

  1. Saisonale Lebensmittel kaufen (Hier findet ihr einen Saisonkalender für Lebensmittel)
  2. Regionale Produkte bevorzugen
  3. Unverarbeitet (am besten keine Fertiggerichte)
  4. Wenn möglich Bio (besonders bei tierischen Produkten) Infos zu Bio-Lebensmittel findet ihr hier
  5. Wenig Fleisch und andere tierische Lebensmittel


Die Produktion von Lebensmitteln, vor allem tierische, verursacht viele Treibhausgase und belastet die Umwelt teils stark. Insbesondere wenn viel Dünger und Pflanzenschutzmittel eingesetzt werden oder aber durch die massenhaften Ausscheidungen der Massentierhaltung.

Also, ran an den Herd und kocht etwas umwelt- und klimafreundliches!

Anregungen gibt's hier: https://proveg.com/de/ernaehrung/vegane-rezepte/

Nachweis:
Macht ein Bild von den Zutaten die ihr benutzt oder vom fertigen Gericht!

4. Juniwoche

Aufgabe 1: Wissen ändert die Welt!

Nachhaltigkeit ist ein Querschnittsthema, das nahezu alle Lebensbereiche berührt. Außerdem werden täglich neue Methoden und Geräte entwickelt, die unser Leben nachhaltiger machen können. Insbesondere die Debatte über die notwendigen politischen Rahmenbedingungen ist ständig in Bewegung. Glücklicherweise gibt es auch entsprechend viele Medien die sich der Vermittlung von Nachhaltigkeitsthemen verschrieben haben.

Aufgabe: Lasst uns wissen wo ihr euch zum Thema Nachhaltigkeit informiert. Zeitschriften, Dokumentationen, Bücher, Podcasts oder gar Spiele - wir sind sehr gespannt auf interessanten Vorschläge.

Nachweis: Sendet uns ein Bild oder einen Screenshot eures Lieblingsmediums, das sich mit Nachhaltigkeit beschäftigt. Oder testet eines der folgenden Spiele.

Wer sich gerne spielerisch mit nachhaltigem Leben beschäftigen möchte, für den haben wir im Folgenden eine kleine Auswahl an kostenfreien Computerspielen zusammengestellt.

Nachhaltiger Shaun: Als Shaun das Schaf gebt ihr hier streunenden Tieren aus der Stadt ein neues Zuhause, indem ihr Müll recycelt und daraus Gebäude baut. Das Spiel ist als Handy-App downloadbar.


Keep Cool: Ein Online-Multiplayer-Spiel bei dem bis zu 50 Spieler verschiedene Länder lenken. Man baut die Wirtschaft auf, nimmt Steuern ein, finanziert Forschung und nimmt an Klimakonferenzen teil. Ziel ist es eine erfolgreiche Wirtschaft aufzubauen, aber wenn sich die Erde über 2° erwärmt haben alle verloren. Schnell wird klar wie schwierig Kooperation in einem auf Konkurrenz ausgelegten System ist. Das Spiel ist im Browser spielbar, mit einer Spielzeit von wahlweise einer bis zu mehreren Stunden.


Energetica: Wenn ihr es noch detaillierter mögt, dann könnt ihr in diesem PC-Spiel das fiktive Land ?Energetica? über 50 Jahre in eine nachhaltige Energiezukunft führen. Dabei sind nicht nur eine stabile Wirtschaft, sondern auch die Zufriedenheit unterschiedlicher Interessengruppen und der Zustand der Umwelt wichtige Faktoren.


A Caribu's Tale: Der Klimawandel gefährdet insbesondere den Lebensraum von Tieren in den sich schnell erwärmenden nördlichen Regionen. In diesem Spiel helft ihr einer Herde Karibus sich in der sich verändernden Arktis zu ernähren. Dieses Handy-Spiel ist nur auf Englisch zu bekommen und leider ziemlich traurig.

 

Aufgabe 2: Raus in die Natur!

Es ist Sommer, die Sonne scheint, was wäre das naheliegender das gute Wetter auszunutzen und die Natur zu genießen! Auch in Berlin gibt es viele Möglichkeiten dafür. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug in den Grundewald. Dort könnt ihr die Ausstellung Wald. Berlin. Klima. erleben. Entlang des ca. 4 km langen Rundweges werden an 11 Informationsinseln, den sogenannten "Waldwohnzimmern", anschaulich zahlreiche Themen zur Anpassung der Berliner Wälder an den Klimawandel dargestellt.

Oder wie wäre es mit einem Ausflug zu den Gärten der Welt/Kienbergpark? Dort bietet das Umweltbildungszentrum interessante Veranstaltungen und einen Naturerfahrungsraum für Kinder und Jugendliche. Weitere Anregungen für Ausflüge findet ihr im Berliner Umweltkalender.

Nachweis:

Zeit uns, wo ihr die Berliner Natur erkundet habt und ob ihr etwas spannendes entdeckt habt!

5. Juniwoche

Aufgabe 1: Mach was du willst, aber nachhaltig!

Diesmal könnt ihr etwas machen, dass ihr vielleicht immer tut, aber diesmal nachhaltig! Zum Beispiel, ihr fahrt sonst immer mit dem Auto zum Bäcker. Nächstes Mal fahrt ihr aber mit dem Fahrrad! ODER: Macht etwas nachhaltiges, was ihr noch nie gemacht habt. Lasst eurer Krativität freien Lauf, alles zählt!

Und dann wie immer: Schickt uns ein Bild davon!

Zur Erinnerung, ihr habt noch bis einschließlich 1. Juli Zeit uns Bilder von den Challenges zu schicken, die ihr gemeistert habt (ihr könnt bis dahin auch noch alle Challenges bewältigen).

Die Gewinner*innen werden am 3. Juli hier auf der Webseite bekannt gegeben und per E-Mail bzw. Telefon informiert.

Die Preise

1. Preis: Fahrradwerkzeug-/Reparaturset

2. Preis: 3 Monate Bio-Obst und Gemüse-Kiste

3. Preis: Blue-ray: Planet Erde - die Kollektion

Zusatzpreise:
2x Pflanzset: Gartenwerkzeug und 500g Bio-Dünger "Berliner Pflanze"

2x Energiesparset: Thermo-/Hygrometer, Zeitschaltuhr, Wassersparaufsätze etc.

je 2x2 Tickets für den Tierpark, das Technikmuseum und Naturkundemuseum

 

Gewonnen hat, wer die meisten Aufgaben bewältigt hat. Bei Gleichstand entscheidet das Los. Alle Teilnehmenden, die es nicht unter die ersten drei Plätze schaffen, aber mindestens drei Aufgaben gemeistert haben, nehmen automatisch an der Verlosung für die Zusatzpreise teil.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen kann jede Person, jeder Zusammenschluss von Personen und jede Einrichtung. Die Herausforderungen bleiben dieselben, egal ob als Gruppe oder einzeln angetreten wird.

An den Aktionen der aktuellen Woche kann erst teilgenommen werden, wenn die Details dazu veröffentlicht wurden. Eine rückwirkende Erfüllung der Aktionen der Vorwochen ist allerdings möglich. Bildeinsendungen bis einschließlich 1. Juli 2020 werden berücksichtigt. Die Gewinner werden am 3. Juli 2020 an dieser Stelle mit Nicknamen bzw. Teamnamen bekannt gegeben und per E-Mail oder Telefon pesönlich kontaktiert.

Mit dem ersten eingereichten Bild (egal zu welcher Zeit dies eingereicht wird) müssen die Anmeldedaten für die Challenge übermittelt werden. Die Anmeldung zur Challenge und die Übermittlung der Bilder bitte an marc.tschirley@sozdia.de

Ameldedaten:
Vorname und Name (bei Teams eine Kontaktperson)*
Nickname bzw. Teamname* (wird veröffentlicht)
Name der Einrichtung (wird veröffentlicht)
E-Mail Adresse*
Telefonnummer


*notwendige Angaben

Weitere rechtliche Hinweise zur Teilnahme am Gewinnspiel und zum Datenschutz am Ender dieser Seite

Nachhaltigkeits-Talks

Gerade in diesen Zeiten des eingeschränkten persönlichen Kontakts möchten wir eine Möglichkeit schaffen uns in gemütlicher Atmosphäre online auszutauschen. Moderiert von unseren Klimaschutzmanagern Ben und Marc laden wir Menschen in und um die SozDia zu Videokonferenzen ein:

Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit...
...in der SozDia?
...in eurer täglichen Arbeit?
...in eurem privaten Alltag?

Sinn der Veranstaltungen ist der Austausch praktischer Handlungstipps, pädagogischer Ansätze, Aktionen oder auch Materialien.

 

Termine:

SozDia-Treff - Nachhaltigkeit:
Donnerstag, 11. Juni 2020, 14:00 Uhr

[abgeschlossen]

Donnerstag, 25. Juni 2020, 14:00 Uhr

Zoom-Meeting beitret

https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZAodOugqj4rH9ItlFwT3l8Mwqo6vGEt7jNN

 

Meeting-ID: 845 3284 5156

Passwort: 386981

 

Zusatztermine: Dienstag, 16. Juni 2020, Dienstag, 30. Juni 2020
(werden je nach Bedarf nach der Veranstaltung am 11.06. bekanntgegeben)

Kontakt

Für Fragen zum SozDia Monat der Nachhaltigkeit und der Challenge stehen zur Verfügung:

Ben Domke (benjamin.domke(at)sozdia.de; Tel: 0159 0160 8881)

Marc Tschirley (marc.tschirley(at)sozdia.de; Tel: (030) 5779799 - 21)

Weitere rechtliche Hinweise zur Teilnahme am Gewinnspiel und zum Datenschutz

Weitere rechtliche Hinweise zur Teilnahme am Gewinnspiel:

  1. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Verpflichtung für die Teilnehmer.
  2. Die Teilnehmer erklären, dass ihre Einreichungen zum Gewinnspiel (Fotografien) nicht gegen die Rechte Dritter, insbesondere Urheberrechte und Persönlichkeitsrechte, verstößt.
  3. Eine Auszahlung des Gewinns in bar, in Sachwerten, dessen Tausch oder Übertragung auf andere Personen ist nicht möglich. Ein Gewinner kann auf seinen Preis verzichten. In diesem Fall rückt an seine Stelle die nächste Person. Meldet sich der Gewinner nicht binnen zwei Wochen nach Bekanntgabe des Gewinns und kann der Gewinner nicht innerhalb dieser Zeit nach Bekanntgabe erreicht werden, verfällt der Gewinn und geht auf die nächste Person über.
  4. Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Vielmehr können Abweichungen hinsichtlich Modell, Farbe o.Ä. bestehen.
  5. Wir behalten uns vor, diese Teilnahmebedingungen jederzeit zu ändern.
  6. Weiterhin behalten wir uns vor, das Gewinnspiel bzw. die Aktion jederzeit aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu beenden oder zu unterbrechen.
  7. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Datenschutzbestimmungen:

  1. Die Daten der Teilnehmer werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt (zur Datenschutzerklärung).
  2. Veröffentlicht werden ausschließlich der Nickname bzw. der Teamname und ggf. die Einrichtung die dem Team zugehört.
  3. Alle Daten der Teilnehmer werden nach Ende der Aktion und Übergabe der Gewinne gelöscht.
  4. Die für diese Aktion eingereichten Bilder werden nicht veröffentlicht. Wir behalten uns vor, zum Zweck der Nutzung einzelner eingereichter Bilder für die Öffentlichkeitsarbeit, den Urheber zu kontaktieren um dessen Einverständnis einzuholen.