Kindertagesbetreuung
Jugend- & Familienhilfe
Arbeit mit Geflüchteten
Schule & Weiterbildung
Kinder- & Jugendklubs
Arbeit & Qualifizierung
Statdteil- und Familienzentren
Umwelt & Ökologie

Hochbeete anlegen

Sieben Hochbeete haben wir jetzt im Garten. Die Kinder und Erwachsenen füllten diese mit Ästen, Grasabschnitt und Muttererde. 

Vorher wurden auf vielen Fensterbrettern Biokräuter.-und Biogemüsesamen vorgezogen. 

Endlich können wir unsere Hochbeete bepflanzen und auf guten Wachstum und eine reichliche Ernte hoffen.

Bau einer Minikläranlage

Wir forschen, probieren und staunen, wie wir das Wasser filtern und wieder sauber bekommen können? 

Bau eines Biotops

Wir haben unseren ersten Flaschengarten angelegt. Dazu haben wir ein Einmachglas mit Steine, Holzkohle und Erde befüllt. 

In einem Erzählkreis haben wir über das Thema "Wasser" philosophiert. Dabei sprachen wir auch über Regentropfen und Nebel. Das Wasser, welches in der Luft ist, ist meistens nicht sichtbar für uns. Bei Nebel können wir es sehen.

Die Sonne (Wärme) erwärmt das Wasser, es wird zu Dampf ( Bsp. heißes Wasser beim Duschen, der Badspiegel beschlägt) und setzt sich an einer kühleren Oberfläche sichtbar als Tropfen ab.

Mit unserem Flaschengarten möchten wir sichtbar machen, das sich die Pflanze selber gießen kann.

Den Käfern auf der Spur

Platz schaffen für die Hochbeete war angesagt. Unter den Baumstämmen entdeckten wir ganz viele kleine Insekten. Kellerasseln, Tausendfüssler, Regenwürmer, Maden und andere Käfer. Diese haben wir dann näher unter die Lupe genommen. Viele Fragen kamen auf, z.B. wieviele Beine hat das Insekt? Hat es einen Panzer? Ist es klein oder groß?

Zum Abschluß malten die Kinder ihre beobachteten Tiere auf und die Insekten wurden vorsichtig wieder frei gelassen.

Wir haben gelernt, das auch die kleinsten Lebewesen sehr wichtig für unsere Natur sind und das wir mit ihnen vorsichtig und achtsam umgehen müssen.