Kindertagesbetreuung
Jugend- & Familienhilfe
Arbeit mit Geflüchteten
Fort- & Weiterbildung
Kinder- & Jugendklubs
Arbeit & Qualifizierung
Statdteil- und Familienzentren
Umwelt & Ökologie

AUF GUTE NACHBARSCHAFT hieß es bei "BENN tischt auf"

Zahlreiche Besucher*innen bei "BENN tischt auf" am 16. Juni

18.06.2018: Mehr als 120 Gäste haben am vergangenen Samstag bei schönstem Sommerwetter an der langen Nachbarschaftstafel vor dem BENN-Büro Platz genommen. Alteingesessene Hohenschönhausener*innen und neue Nachbar*innen aus den umliegenden Unterkünften für Geflüchtete haben gemeinsam mitgebrachte Köstlichkeiten wie Tabouleh, Hummus und Kartoffelsalat genossen, dem Gesang des Kiezspinne-Chores "Stimmentausch" und den Klängen der syrischen Band "Habibi" gelauscht. Kinder haben zusammen Ball gespielt, Eltern gemütlich beieinander gesessen, gelacht und geplaudert.

Bezirksbürgermeister Michael Grunst, Ute Krüger von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen sowie Michael Heinisch-Kirch, Vorstandsvorsitzender der SozDia, hießen die zahlreichen Anwohner*innen herzlich willkommen.

Um 18 Uhr ließen alle Gäste mehrere Dutzend Luftballons mit ihren Wünschen und Lieblingsplätzen in Hohenschönhausen in den strahlend blauen Himmel steigen - als Symbol für eine gute, gestärkte Nachbarschaft für ALLE Menschen in Hohenschönhausen.

Das BENN-Team hat an mehreren Feedback-Stationen im Büro nachgefragt: Was braucht der Kiez, damit sich alte und neue Nachbar*innen begegnen? Was sind konkrete Ideen der Nachbar*innen für Aktionen und Projekte? "Lastenfahrräder", "guter Kaffee" und "ein Persisch-Kurs" sind nur einige der Anregungen, die die Nachbar*innen auf bunte Zettel geschrieben haben.

Ein herzliches DANKESCHÖN an alle Gäste und engagierten Nachbar*innen für ihr Kommen, ihren Kocheinsatz und ihre kreativen Ideen! Wir freuen uns auf eine gute Nachbarschaft in Neu-Hohenschönhausen.

Einladung zu Nachbarschaftsfest "BENN tischt auf"

BENN Hohenschönhausen tischt auf

Am Samstag, den 16. Juni 2018, laden wir Euch herzlich zu unserer Auftaktveranstaltung auf der Wiese am Warnitzer Bogen ein.

Wann? Sonnabend, 16.06.18 von 17.00 bis 20.00 Uhr
Wo? Warnitzer Str. 14, 13057 Berlin

Die Eröffnung fällt auf den Tag der offenen Gesellschaft. BENN tischt auf, deckt eine lange Tafel auf der Grünfläche am Warnitzer Bogen und freut sich, wenn alte und neue Nachbar*innen selbstgemachte Speisen mitbringen und sich dazu gesellen.

Der Bezirksbürgermeister Michael Grunst hat seine Teilnahme zugesagt und wird gemeinsam mit Ute Krüger, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, ein Grußwort an alle Nachbar*innen richten. Zudem eröffnet Michael Heinisch-Kirch, Vorstandsvorsitzender der SozDia Stiftung Berlin, den neuen BENN-Standort feierlich.

Programm:

17:00 Uhr           Ankommen und Begrüßung

17:30 Uhr           Einblicke in das neue Büro von BENN Hohenschönhausen

18:00 Uhr           Mitmachen: Meine Wünsche für Kiez & Nachbarschaft

ab 18 Uhr           Hummus trifft auf Kartoffelsalat

mit Musik des Chors Berlin singt mit Flüchtlingen und der Band Habibis

Tape-Art-Workshop mit Jugendlichen am 29. Juni

© Martina Kopp

GEkLEBTE Kunst am BENN-Büro in Hohenschönhausen

Mit geklebter Kunst verschönert das Team von Tape Over gemeinsam mit fünf Jugendlichen am 29. Juni das BENN-Büro in der Warnitzer Str. 14, unweit des S-Bahnhofs Hohenschönhausen. Mit Ornamenten und Mustern aus dem Museum für Islamische Kunst soll so Kunst aus muslimisch geprägten Kulturen im öffentlichen Raum sichtbar gemacht werden. Das Besondere an dem Workshop: Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung aus Hohenschönhausen kleben das Kunstwerk gemeinsam.

Die Klebeband-Installation kann ab dem Nachmittag des 29. Juni für einige Tage an der Fensterfront des BENN-Büros im Warnitzer Bogen bestaunt werden.

Das Team von Tape Over ist seit 2011 in Berlin aktiv und mit rund einem Dutzend kreativer Köpfe international tätig. Ihr Stil beinhaltet Elemente von Street und Urban Art und ist von organischen und abstrakten Formen inspiriert. Die jungen Künstler*innen reagieren in ihren Kunst-Aktionen und -Workshops unmittelbar auf die ortsspezifischen Gegebenheiten ? die Kunstwerke sollen sich in das Gesamtbild des jeweiligen Standorts einfügen.

Wir sind gespannt auf das Kunstwerk am BENN-Büro und freuen uns auf den Workshop!

Gemeinsam Fasten brechen in Hohenschönhausen

Flyer zum Fastenbrechen im Landschaftspark

Am 15. Juni laden wir Nachbar*innen zum Grillen im Landschaftspark Nordost

Am 15. Juni 2018 endet der heilige Fastenmonat Ramadan. Muslime auf der ganzen Welt feiern und essen gemeinsam mit Familie, Freunden, Bekannten und Nachbar*innen. Auch in Hohenschönhausen wird in diesem Jahr gemeinsam Fasten gebrochen ? bei gutem Essen, mit netten Nachbar*innen, an einem lauschigen Grillplatz inmitten des Landschaftsparks.

Das Grillen beginnt um 16 Uhr. Für Grillgut ist gesorgt, weitere Halal-Speisen wie Salate, Brot oder Süßes dürfen gerne mitgebracht werden. Für alle Nachbar*innen, die den Grillplatz im Landschaftspark Nordost nicht gut zu Fuß erreichen können, gibt es begrenzte Shuttle-Plätze aus der Nähe der Unterkünfte für Geflüchtete am Hagenower Ring, dem Hausvaterweg und der Wartenberger Str. (Anmeldung per E-Mail an beate.janke@vav-hhausen.de) .

Wir freuen uns auf zahlreiche Nachbar*innen und einen gemütlichen Abend bei sommerlichen Temperaturen!