Kindertagesbetreuung
Jugend- & Familienhilfe
Arbeit mit Geflüchteten
Fort- & Weiterbildung
Kinder- & Jugendklubs
Arbeit & Qualifizierung
Statdteil- und Familienzentren
Umwelt & Ökologie

Nölli Sound Shake auf dem Nöldnerplatz

16.06.17: Am 21. Juni pulsiert von 16 bis 22 Uhr die Fête de la Musique auf dem Nöldnerplatz in Lichtenberg. In diesem Jahr steht das nicht kommerzielle und kostenlose Open Air Festival im Zeichen eines wilden Mixes aus Balkan, Funk, Reggae und Ska Beats. Abgerundet wird der ?Nölli Soundshake? mit zahlreichen Kreativ- und Mitmachangeboten auch für Kinder.

Nach einer erfolgreichen Fête de la Musique 2016 auf dem Nöldnerplatz wird dieser Platz auch in diesem Jahr wieder Teil des berlinweiten, nicht kommerziellen Kulturevents sein. Noch tanzbarer und noch fröhlicher soll das Fest in diesem Jahr werden.

Als Künstler*innen stehen in diesem Jahr Kesh (Rock/Funk/Rap) Rootycallis (Reggae/Dancehall), Hiddit (Soul/Funk), Project Unity (Reggae/Ska) sowie die Band Rabajah (HipHop/Reggae/Balkan/Ska) auf der Bühne. Rootycallis und Rabajah konnten bereits auf diversen Veranstaltungen in Lichtenberger Jugendeinrichtungen ihr Können unter Beweis stellen und begeisterten das Publikum erst vor Kurzem auf unserem Kiezfest Viva Victoria im Lichtenberger Kaskelkiez.

Das Bündnis aus fünf Lichtenberger Akteuren der Jugendarbeit (Gangway, Jugendclub Tube, Jugendkulturzentrum Linse, Jugend- und Familienzentrum Jufaz, Steinhaus Lichtenberg, Libero e.V.) organisiert die Veranstaltung gemeinsam mit ehrenamtlichen Jugendlichen und nutzt hier neben der guten Vernetzung im Stadtteil auch Kompetenzen in Sachen Veranstaltungsplanung, Durchführung und Vernetzung mit lokalen Musiker*innen. Wichtig war den Organisatoren, dass die Fête de la Musique alle Menschen im Kiez durch ein musikalisch farbenfröhliches Programm aber auch Kreativangebote anspricht.

Finanziell konnte das Fest auch in diesem Jahr durch die Unterstützung von Partnern und Sponsoren wie der HOWOGE, dem Jugend Demokratiefond, der Fach- und Netzwerkstelle Lichtblicke und dem Kiezfonds gestemmt werden.

Sie haben Fragen zum Fest? Wenden Sie sich jederzeit gern an linse(at)sozdia.de.